Entwicklung

  • Driver und Observer

Entwickler in der „Paarungszeit“

Ein neues Projekt, neue Teammitglieder, agile Entwicklung mit Scrum, Pair-Programming und das große Ziel, diesmal alles richtig und gut zu machen: das ist die Kurzzusammenfassung meines ersten Tages im neuen Projekt. Ich war gespannt, ob ich es schaffen würde, den ganzen Tag mit einer anderen Person am selben Rechner zu arbeiten, die ich kaum kannte.

By |13. April 2016|Categories: Best Practices, Education, Entwicklung|

Lass testen – Testautomatisierung mit FitNesse (Teil 3, eine DSL für Hybris Webshop Tests)

Testautomatisierung mit Selenium und FitNesse, sowie einer eigens entwickelten Domain Specific Language zur Simulation von Usereingaben.

By |9. September 2015|Categories: Best Practices, Entwicklung, Testautomatisierung|Tags: , , , |

Lass testen – Testautomatisierung mit FitNesse (Teil 2)

Im ersten Teil über Testautomatisierung bin ich auf das technische Drumherum eingegangen, also wie FitNesse im Prinzip für Tests genutzt werden kann. Jetzt möchte ich auf die Tests selbst eingehen und beschreiben, was für automatisierte Tests wir im Moment durchführen.

By |15. Dezember 2014|Categories: Best Practices, Entwicklung, Testautomatisierung|Tags: , , |

Firmenforum an der HTWG

Am 14.05.2014 war ich zu Besuch bei der HTWG. Dabei hatte ich einen Vortrag über Scrum für das Firmenforum der Fakultät Informatik in der Tasche. Die Organisation war perfekt. Es hat richtig Spaß gemacht, den Vortrag zu halten, weil der Hörsaal gut besucht war und weil die Zuhörer lebhaftes Interesse zeigten und viele Fragen während des Vortrags und danach stellten.

Drei Dinge, warum die SeaCon 2014 einen Besuch wert war!

Drei Dinge, die aus meiner Sicht diese Softwarekonferenz mit hanseatischem Flair und familiärem Touch zu etwas Besonderem machen.

By |12. Mai 2014|Categories: Entwicklung, Events & Konferenzen|Tags: , |

Lass testen – Testautomatisierung mit Fitnesse (Teil 1)

Manuelle Integrations- und Systemtests sind eine mühsame und lästige Aufgabe. Ich kenne niemanden, der das gern macht. Will man ein System zuverlässig vor jedem Release manuell durchtesten, so ist der Zeitaufwand beträchtlich, insbesondere bei agilen Projekten, wo die Releasezyklen sehr kurz sind. Was liegt also näher als Testautomatisierung (der Systemtests)? Vorweg gleich eine Warnung: Verwende Testautomatisierung sparsam und halte die Komplexität der automatisierten Testfälle so gering wie möglich!

Agile UX mit JIRA

Kürzlich durfte ich auf dem 5. JIRA & Confluence Community Day in Frankfurt sprechen. Der Veranstalter, die communardo GmbH aus Dresden hatte in das Haus am Dom eingeladen. Nach der Keynote von Atlassian Evangelist Sven Peters zur „Collaboration Revolution“ wurden in zwei Tracks verschiedene Themen rund um die Nutzung der Projektmanagement-Software JIRA sowie des technisch eng verzahnten Wikis Confluence beleuchtet. Unter dem Titel „Verteiltes UX- und DEV-Team. Ein Backlog mit zwei parallelen Sprints“ hatte ich die Gelegenheit, von unserem Mediatheks-Projekt mit dem Bayerischen Rundfunk zu berichten. Unter dem Stichwort "Agile UX" lag der Fokus des Vortrags auf der Zusammenarbeit zwischen dem User Experience-Team des BR in München und unserem Entwicklungsteam in Radolfzell sowie der Abbildung der gemeinsamen Arbeitsabläufe in JIRA.

Software-Architektur in agilen Teams – Agile Breakfast Nr. 13

Beim ersten agile Breakfast im neuen Jahr zeigte Roland Mast, Senior Softwarearchitekt bei Sybit Media, anhand von Lenny Kravitz, wie ein Softwarearchitekt in einem agilen Team de Noten spielt und dabei nicht im Elfenbeinturm leben darf. Das Agile Manifest wird dabei mit der Brille des Software-Architekten genauer betrachtet.

Agile by design

Im Land der Elche und des Knäckebrots fand im Mai 2012 zum 13. Mal die XP statt. Das Motto der XP2012 lautete in diesem Jahr „Agile by design“. Konferenzstadt war Malmö (wie ich erst später herausgefunden habe die Stadt mit der höchsten Mordrate in Schweden, was meiner Meinung nach an den Aggressionen liegen muss, die die gefühlt 10.000 Baustellen in den Einwohnern auslösen). Tagungszentrum war MalmöMässan, das neu erbaute Messe und Kongresszentrum von Malmö in Sichtweite zur Malmö Arena, in der nächstes Jahr der Eurovision Song Contest stattfinden wird.

By |6. August 2012|Categories: Entwicklung, Events & Konferenzen|Tags: , |

Agile Breakfast Nr. 10 – Continuous Delivery

Unter dem Motto "Continuous Delivery - If it hurts do it more often" berichteten uns Christoph Lukas und Alexander Birk von pingworks sowie Christian Faigle von SEITENBAU dieses mal von ihrer Umsetzung einer Continous Delivery Pipeline in einem aktuellen Projekt. Das Agile Breakfast war erneut restlos ausgebucht und das Thema stieß auf spürbar großes Interesse bei den Teilnehmern.